Die Jugendgruppe

Mit diesen Seiten über unsere Jugend möchten wir Ihnen/Euch einen kleinen Einblick in unser „Jugendleben“ ermöglichen.

Wir sind stolz in einer so großen Jugend mitwirken zu dürfen und möchten diesen Erfolg gerne weiter festigen.

Unsere Jugend zählt nahezu 90 Grüpplinge im Alter von neun bis vierzehn Jahren, somit ist unsere Jugend eine der mitgliederstärksten im ganzen Dekanat. Dadurch ist es uns auch möglich jedes Jahr ein riesiges Zeltlager auf die Beine zu stellen.

Die geplanten Aktivitäten sind aber nicht jedes Jahr gleich, sondern werden immer wieder verändert, je nachdem wie viele Grüpplinge daran interessiert waren.

Im Namen der Pfarrjugend bedanken wir uns bei Ihnen/Euch für das uns entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf weitere oftmals anstrengende, aber schöne Jahre in unserer Pfarrei St. Philippus.

Die aktuelle Pfarrjugendleitung (2015-2017): Timo Föhr, Tanja Ackstaller und Martin Kirsch (von links nach rechts)

Die Pfarrjugendleitung:
Martin Kirsch (Vertreter, Mitglied im Pfarrgemeinderat)
Tanja Ackstaller (Finanzen)
Timo Föhr (Raumplanung)

Die Jugendgruppe sellt sich vor

PDF herunterladen

Sommerzeltlager der Pfarrjugend

Bild des aufgebauten Sommerzeltlagers

Lagerfeuer, Sternenhimmel, Nachtwanderung und Holz hacken - im Sommer lassen wir den urbanen Stress für eine Woche hinter uns und begeben uns in die idyllische Natur des bayerischen Alpenvorlandes, wo wir unser alljährliches Zeltlager errichten.

Neben den bereits von uns Leitern aufgebauten Zelten packen am ersten Tag alle mit an, um dem Lager Tu seiner endgültigen Gestalt zu verhelfen. Das Motto des Lagers prägt die gemeinschaftlichen Spiele und Aktionen, in denen die Kinder gleichermaßen Spaß und Herausforderung finden. Während der großzügig bemessenen Freizeit können sich Kinder und Leiter sportlich oder kreativ ausleben, wobei sie auch die umliegende Natur selbstständig erkunden. Bei sonnigem Wetter wandern wir nicht selten zu einem naheliegenden See, um uns beim Baden zu erfrischen.

Abends versammeln sich dann alle um das große Lagerfeuer, wo uns das Küchenteam mit Marshmallows und Stockbrot versorgt. Unter lautem Gesang und Gitarrenspiel bricht die Nacht herein. Jetzt gilt es zu verhindern, dass unsere Lagerfahne von Mitgliedern anderer Pfarreien geklaut wird, wobei die klaren Nächte unter einem von Sternschnuppen übersähtem Himmel hie und da von “Überfaller!“-Rufen und Taschenlampenstrahlen durchbrochen werden.

Nach einer ereignisreichen Woche kehren wir erschöpft und glücklich nach Hause zurück und freuen uns bereits aufs nächste Zeltlager.

Um unseren Kindern jedes Jahr aufs Neue eine unvergessliche Woche zu ermöglichen, sind wir natürlich auf Zuschüsse und Spenden angewiesen.

An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich beim Bezirksausschuss 25 München - Laim für seine finanzielle Unterstützung.

Bilder aus dem Sommerzeltlager

Gruppenbild des Sommerzeltlagers der Pfarrjugend St. Philippus München Laim
Sommerzeltlager der Pfarrjugend St. Philippus München Laim
Sommerzeltlager der Pfarrjugend St. Philippus München Laim
Sommerzeltlager der Pfarrjugend St. Philippus München Laim
Sommerzeltlager der Pfarrjugend St. Philippus München Laim
Sommerzeltlager der Pfarrjugend St. Philippus München Laim
Sommerzeltlager der Pfarrjugend St. Philippus München Laim